Besuch in der Seniorenresidenz

Zum Frühlingsanfang erfreuten Schülerinnen der Rottmannschule die Bewohner der Seniorenresidenz am Schloss mit flotten Tänzen. Anschließend feierte Jung und Alt gemeinsam mit selbstgebackenem Kuchen. Die Beteiligten empfanden diesen Nachmittag als gelungenen Start in den Frühling.

Kreisgrundschulsportfest im Schwimmen 2017 am 03.04.17

Jungenmannschaften

Mädchenmannschaften

Gemischte Mannschaften

1. GS Emmelshausen

1. GS Emmelshausen

1. GS Halsenbach

2. GS Rheinböllen

2. GS Rottmannschule

2. GS Pfalzfeld

3. GS Rottmannschule

3. GS Kirchberg

3. GS Gödenroth

4. GS Kirchberg

4. GS Rheinböllen

4. GS Büchenbeuren

5. GS Kastellaun

5. GS Kastellaun

5. GS Mastershausen

 

6. GS Dr. Kurt-Schöllhammer

6. GS Gemünden

   

7. GS Riesweiler

8. GS Beltheim

Mädchen:

25 m Kraul

Emily Seidel (Rottmann)

18,5 s

 

50 m Brust

Tamara Kläser (Emmelshausen)

53,2 s

Jungen:

25 m Kraul

Maximilian Maus (Riesweiler)

17,8 s

 

50 m Brust

Maximilian Maus (Riesweiler)

49,8 s

Schachturnier 2017

Rang

Mannschaft

Sieg

Remis

Verlor.

Mannschaftspunkte

Brettpunkte

1.

GS Gödenroth

2

1

0

5:1

16:8

2.

GS Waldesch

2

1

0

5:1

14:10

3.

GS Dr.-Kurt-Schöllhammer

1

0

2

2:4

11:13

4.

GS Rottmannschule

0

0

3

0:6

7:17

Die Rottmannschule begrüßt ihren neuen Kapitän

Seit Beginn des Schuljahres ist Thomas Okfen der neue Schulleiter der Rottmannschule in Simmern. Nach seiner Einarbeitungszeit fand nun die offizielle Amtseinführung statt. Nachdem er hier im Jahre 1990 seine Schullaufbahn als Lehrer begann, sammelte er als Konrektor an der Dr.-Kurt-Schöllhammer-Schule in Simmern und als Schulleiter an der Grundschule Büchenbeuren Erfahrungen im Bereich der Schulleitung. Nun ist er wieder zurückgekehrt. Die Klasse 4c begrüßte den neuen Schulleiter stellvertretend für alle Schüler der Schule mit humorvollen Beiträgen. Herr Verbandsgemeindebürgermeister Michael Boos machte deutlich, wie schwierig es ist, einen Schulleiter für eine große Ganztagsschule zu finden. Frau Regierungsschuldirektorin Ursula Schwickert verwies auf die besondere Verantwortung, die das Amt mit sich bringt. Die Vertreter des Personalrats hoben im Namen des Kollegiums die bisherige gute Zusammenarbeit hervor. Für die Zukunft wünschten sie Herrn Okfen viel Glück und Erfolg in der Ausübung seines Amtes. In seiner abschließenden Antrittsrede konnte der neue Schulleiter die Stimmung der Gäste heben, indem er das Schulleben der Rottmannschule auf humorvolle Weise mit dem Leben an Bord eines Traumschiffs verglich. Er wird sich dafür einsetzen, dass die Schulgemeinschaft weiterhin sicher und zufrieden ihre pädagogische „Reise“ fortsetzen kann.

Elterninformation vom 22.03.2017

Verkehrssituation in der Poststraße

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Sorgeberechtigte,

aus gegebenem Anlass wende ich mich an diejenigen Eltern, die ihre Kinder morgens mit dem Auto zur Schule bringen.

In der Poststraße befinden sich gegenüber der Schule Privatparkplätze, die dem Roten Kreuz oder der Seniorenresidenz vorbehalten sind. Die Parkplätze werden häufig von Eltern genutzt, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, dort kurz parken und anschließend weiterfahren. Da die Parkplätze quer zur Fahrbahn angelegt sind, können sie nur rückwärts wieder verlassen werden. Dabei ist es schon mehrfach zu gefährlichen Situationen gekommen, da vorübergehende Kinder nicht wahrgenommen wurden. Um einen Unfall zu vermeiden, waren die Kinder gezwungen, auf die Straße zu springen, sodass die Gefahr bestand, von einem vorbeifahrenden Fahrzeug erfasst zu werden. Damit alle Kinder sicher zur Schule kommen, möchte ich Sie bitten, Ihre Kinder in Zukunft auf dem Aschenplatz hinter der Schule aus dem Auto zu lassen.

Für Rückfragen steht Ihnen die Schulleitung gerne zur Verfügung.

Elterninformation vom 20.03.2017

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Sorgeberechtigte,

für Ihre persönliche Terminplanung möchte ich Sie vorab darüber informieren, dass das diesjährige Schulfest der Rottmannschule am Samstag, dem 20.05.2017 von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr stattfindet. An diesem Tag besteht für alle Kinder der Rottmannschule Schulpflicht.

Weitere Informationen zum Schulfest erhalten Sie nach den Osterferien.

Für Rückfragen steht Ihnen die Schulleitung gerne zur Verfügung.

Änderung der Schulbezirke zum Schuljahresbeginn 2017/18

s. unter Info-Seite / Schulbezirke

Lesewettbewerb 2017

Auch in diesem Frühling durften die Schüler/innen der Rottmannschule ihre Lesekompetenz wieder unter Beweis stellen. Zunächst ermittelten die Klassenstufen 2 bis 4 ihre besten Leser/innen. Diese durften am Lesewettbewerb teilnehmen, welcher sich dieses Mal über zwei Tage erstreckte. Die Klassenvertreter zeigten der Jury, was sie drauf hatten: Sie präsentierten ein selbstgewähltes Buch und lasen ihre Lieblingspassage daraus laut vor. Die zweite Aufgabe bestand darin, einen fremden Text möglichst fehlerfrei und ausdrucksstark vorzutragen und anschließend Fragen zum Inhalt zu beantworten. Alle Kinder zeigten sich bestens vorbereitet und konnten die Jurymitglieder Frau Lintner (Leiterin der Stadtbücherei), Frau Ihmig (Leiterin der Schulbücherei Rottmannschule) und Frau Becker … beeindrucken. Die Entscheidung über die Gewinner des Wettbewerbs fiel darum ungeheuer schwer. Schließlich standen nach einigen Beratungen die Sieger/innen fest:

2. Stufe

1. Platz für Lena Moewes (2c), 2. Platz für Hendrik Roth (2c), 3. Platz für Leonora Krell (2a)

3. Stufe

1. Platz für Jonas Reinhardt (3a), 2. Platz für Robin Hemb (3c), 3. Platz für Smilla Bertram (3c)

4. Stufe

Der erste Platz wurde gleich dreimal vergeben: für Lilli Donike (4a), für Alex Bojidar (4a) und für Teresa Hofrath (4b)

Als Besonderheit dieser Lesetage durften erstmalig die Schüler/innen der ersten Stufe teilnehmen. Obwohl die eifrigen I-Dötzchen erst seit einem guten halben Jahr das Lesen lernen, zeigten sie sehr beachtliche Leseleistungen. Sie lasen ihre vorbereiteten Texte alle fehlerfrei und sogar teilweise schon betont vor. Die Vorfreude auf den Wettbewerb des kommenden Jahres war deutlich spürbar.

23.02.2017 Karneval

Jubel, Trubel und Heiterkeit herrschten am "dicken Donnerstag" in allen Räumen der Rottmannschule.

Die große Turnhalle wurde zur brodelnden Narrhalla umfunktioniert. Alle Klassen beteiligten sich am närrischen Treiben mit Vorträgen, Gesangseinlagen, Sketchen und Tänzen. Gemeinsam wurde gesungen, geschunkelt und ganz viel gelacht.

Höhepunkt war der Besuch des Simmerner Dreigestirns, welches mit seinem Gefolge mit einem dreifach donnerndem "Helau!" begrüßt wurde.

Herzlichen Glückwunsch

Am 02.01.17 erblickte Oskar Michel Klepzig das Licht der Welt.

Er wog 3760 Gramm und war 54 cm groß!

Wir gratulieren Frau Klepzig, Klassenlehrerin der 2b und ihrem Mann zu diesem hübschen Wonneproppen.

Erste-Hilfe Schulung für das Lehrerkollegium

Im Februar fand für alle Lehrkräfte eine Ersten-Hilfe Schulung statt.

Hierbei wurden folgende Kenntnisse vermittelt bzw. aufgefrischt:

- Herz-Lungen-Wiederbelebung (bei Erwachsenen, Kindern, Säuglingen)

- Stabile Seitenlage

- Herz-Lungen-Wiederbelebung mit Anwendung eines AED

- Wundversorgung

- psychische Betreuung

- eigene Sicherheit/ eigenes Schutzverhalten

Herzlich Willkommen!

Ganz herzlich begrüßen wir unsere neue Kollegin Frau Marie Podszun.

Sie ist 35 Jahre jung und wohnt mit ihrer Familie und ihren Tieren in Maisborn. Ihre Hobbys sind Nähen und Reiten.

Bevor sie zu uns kam arbeitete Frau Podszun in der Grundschule Kastellaun.

Seit dem 01. Februar 2017 ist Klassenlehrerin der 4b.

Unsere neuen Lehramtsanwärterinnen

Frau Becker und Frau Ott-Schmelzer leisten bei uns ihren 18-monatigen Vorbereitungsdienst, d.h. die zweite Phase ihrer Lehrerausbildung, ab. Sie sind überwiegend in den Klassen 1b und 4c eingesetzt.

Susannah Becker

Wohnort:

Melsbach, bald Koblenz

Alter:

25

Hobbys:

mein Hund, lesen, backen

Fächer:

GB, ev. Religion

Naomi Ott-Schmelzer

Wohnort:

Koblenz

Alter:

24

Hobbys:

lesen, nähen, Fahrrad fahren

Fächer:

GB, Ethik

Frau Liesenfeld sagt "Auf Wiedersehen"

Am 31.01.17 hatte Frau Liesenfeld ihren letzten Schultag. Die engagierte Pädagogin wechselt in die passive Phase der Altersteilzeit. Die Klasse 4b verabschiedete sie in einer kleinen Feierstunde mit Blumen und selbst gemalten Bildern und wünschte ihr für ihren neuen Lebensabschnitt alles Gute.

Auch Kim-Kristin Weis haben wir verabschiedet

Nach ihrem sehr guten Abschluss des 2. Staatsexamens hat sie zum 01.02.17 eine Planstelle in Neuwied angetreten.

Wir wünschen Ihr alles Gute an der neuen Schule, viele nette neue Kolleginnen und Kollegen und liebe Schüler.

Nikolausfeier

Auch in diesem Jahr besuchte der Nikolaus die Kinder der Ganztagsschule. Im Rahmen einer Nikolausfeier trugen alle Kinder entweder Gedichte vor oder sangen Adventslieder, die den Nikolaus sehr erfreuten. Als Dank für die einstudierten Vorträge bekamen alle Kinder vom Nikolaus ein kleines Geschenk und er versprach im nächsten Jahr wiederzukommen.

Advents- und Weihnachtsbuchausstellung

Einmal im Jahr findet an der Rottmannschule eine Buchausstellung statt, die abwechselnd von den Simmerner Buchhandlungen organisiert wird. In diesem Jahr hat die Buchhandlung „Schatzinsel“ die Bücher zur Verfügung gestellt. Die Kinder der Klassenstufen 1-4 konnten sich in einer Buchausstellung über geeignete Kinderliteratur informieren und sich ein Buch ihrer Wahl bestellen.

Mülltütenaktion

Die Kinder der Rottmannschule beteiligten sich an der Mülltütenaktion der Rhein-Hunsrück-Entsorgung. Die Kinder wurden aufgefordert, möglichst viele Plastik-Mülltüten von zu Hause mitzubringen. Insgesamt kamen bei der Sammelaktion über 2000 Tüten zusammen. Zum Dank bekam jedes teilnehmende Kind einen Rucksack aus Stoff. Außerdem erhielt die Schule von der RHE noch 100 Euro als Dankeschön. Natürlich sollten die Kinder bei dieser Aktion auch möglichst nachhaltig zum Gebrauch von umweltschonenderen Verpackungen und Transportbehältern animiert werden.

Medienkompetenz macht Schule

Die Rottmannschule wird eine von 12 Pilotschulen für das Programm der Landesregierung zur Einbettung digitaler Medien in den Unterricht der Grundschule. Hier soll in Zukunft schon der Grundstein für die Medienkompetenz der Kinder gelegt werden. Die Kinder sollen Möglichkeiten der sinnvollen Nutzung von Tablets erkennen, gleichzeitig aber auch die Gefahren des Internets in den Blick nehmen.

Die Rottmannschule hat drei Schwerpunkte für die Arbeit mit Tablets im Unterricht festgelegt:

- Zusammenbau und Programmierung von Lego-Robotern mit Tablets

- Sprachunterricht für Kinder mit unzureichenden Deutschkenntnissen mit dem Tablet

- Nutzung des Tablets als alternatives Unterrichtsmedium zur Vertiefung, Übung und zum selbständigen Lernen

Die Aufgabe der Rottmannschule besteht darin, ein Konzept für einen mediengestützten Unterricht zu entwickeln, zu erproben, die Erkenntnisse mit anderen Schulen abzugleichen und einen Abschlussbericht zu verfassen. Zur Verbesserung der digitalen Ausstattung bekommt die Rottmannschule einen Landeszuschuss von 7500 Euro. Auch die Verbandsgemeinde unterstützt die Pilotphase sowohl finanziell als auch mit der Einbindung ihrer Experten aus dem Computerbereich.

Bildunterschrift:

Herr Okfen von der Rottmannschule und Herr Müller von der Verbandsgemeinde nehmen die Ernennungsurkunde von Frau Malu Dreyer entgegen.

BJS Schwimmen

07.04. 4. Klassenstufe

03.05. 3. Klassenstufe

04.05.17 VERA (3. Klassenstufe)

04.05.17 Krokimobil

(2. Klassenstufe)

04.05.17 VERA Mathe 3. Klasse

Bitte vormerken: 20.05. Schulfest